Top Bild

AGB

Cicada 
Ganzheitliche Gesundheitsförderung, Coaching, Beratung und Psychotherapie

Mandy Zimmermann, im Folgenden "Cicada" genannt.

1. Vertrag
Der Vertrag kommt durch Annahme der Buchung durch Cicada zustande.
Die Buchung eines Auftrages erfolgt als Formular oder formlos als Antwort eines Angebotes. Die Übermittlung des Angebotes kann auf schriftlichem oder elektronischem Wege erfolgen. Im Angebot sind Leistung, Umfang und Kosten enthalten. Cicada bestätigt die Buchung durch eine Buchungsbestätigung.

2. Zahlung
Die Rechnung ist im Zeitraum von 8 Tagen nach der Leistungserbringung in voller Höher zu begleichen. Im Falle eines Zahlungsverzuges ist Cicada berechtigt angemessene Mahn- Verzugszinsen zu berechnen. Bei der Abrechnung mit privaten, Beihilfen oder Zusatzversicherungen ist der Rechnungsbetrag unabhängig von der Erstattung durch die Kasse in vollständigem Umfang zu begleichen. Außerdem behält sich Cicada vor, die Arbeit einzustellen, bis die Forderungen erfüllt sind.
Materialien wie Kopien, Broschüren oder Handout und Fahrtkosten sind je nach Vereinbarung im Preis inbegriffen oder müssen zusätzlich erstattet werden.
Cicada behält sich vor, Dritte mit dem Inkasso zu beauftragen. Dazu erforderliche Daten dürfen explizit an Dritte zu diesem Zwecke weitergegeben werden.

3. Rücktritt
Bei Rücktritt von Seiten des Auftragsgebers fallen
bis 4 Wochen vor Leistungsbeginn 25 %
bis 14 Tage vor Leistungsbeginn 50 %
bis 8 Tage bzw. bei Nichtantritt des Leistungsbeginns 100 %
der vereinbarten Kosten an.
Als Leistungsbeginn gilt die Uhrzeit des Veranstaltungsbeginns.
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Es zählt der Zeitpunkt des Eingangs der Rücktrittserklärung.
Die Absage bei Einzelberatungen ist bis 48 Stunden vorher kostenfrei.

4. Haftung
Die Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt freiwillig und eigenverantwortlich. Normale körperliche und psychische Belastbarkeit werden vorausgesetzt. Dabei trägt der/die Teilnehmer/-in seiner eigenen Sicherheit und Leistungsfähigkeit angemessen Rücksicht. Im Leistungspreis ist keinerlei Versicherung enthalten.

Beim Verleih von Waren oder Gegenständen (z.B. Bücher) durch Cicada oder Dritte im Rahmen der Veranstaltung haftet der Kunde für Verschmutzung, Verlust und Beschädigung oder sonstige Beeinträchtigung in Höhe des Wiederbeschaffungswertes.

Alle Konzepte und Materialien (z.B. Handouts und Kopien) sind Eigentum von Cicada und dürfen nicht ohne ausdrückliche Einwilligung von Cicada im Original noch in der Vervielfältigung verändert werden. Die Nutzungsrechte gehen erst bei vollständiger Bezahlung des Honorars über.

Es besteht keinerlei Haftung für Schäden (z.B. an Räumen), die durch höhere Gewalt, Witterungseinflüsse, unverschuldetem Ausfall von Leistungsträgern, innere Unruhen, Streiks oder hoheitliche Maßnahmen verursacht werden.
Cicada haftet zudem nicht für geistige oder körperliche Schäden, auch nicht für Verlust, Verschmutzung oder Beschädigung von Kleidungsstücken oder Wertsachen.

Cicada haftet grundsätzlich, sofern gesetzlich möglich, nur bei Vorsatz und eigener grober Fahrlässigkeit.

5. Stornierung der Veranstaltung
Cicada ist berechtigt, eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder Krankheit) abzusagen oder den Inhalt der Veranstaltung zu ändern. Dies gilt auch, wenn die Erfüllung des Vertrages unmöglich oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand möglich ist. Im Falle der Absage der Veranstaltung erhält der Kunde den gesamten gezahlten Preis zurück.

Cicada hat das Recht einzelnen Teilnehmern ohne Angabe von Gründen die Teilnahme zu verweigern oder während der Teilnahme diese von der Veranstaltung auszuschließen. Dies gilt insbesondere, wenn diese die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet ausgesprochener Abmahnungen nachhaltig stören. Ist ein/e Teilnehmer/-in den Anforderungen einer Veranstaltung aufgrund seiner/ihrer Fehleinschätzung nicht gewachsen, gilt Gleiches. Ein Anspruch auf teilweise oder gänzliche Rückerstattung des Leistungspreises entsteht nicht.

7. Unwirksamkeit einzelner Klauseln
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des übrigen Vertrages nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt. Abweichende Regelungen sind schriftlich und in beidseitig unterzeichneter Form festzulegen.
Mündliche Nebenabreden gelten nicht.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Cicada und dem Kunden gilt deutsches Recht. Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar zwischen Cicada und dem Kunden ergebenen Streitigkeiten ist das für den Sitz des Veranstalters örtlich zuständige deutsche Gericht. Cicada ist jedoch berechtigt, ein anderes für den Kunden zuständiges Gericht anzurufen.

Stand: Köln, Januar 2009

 

Mandy Zimmermann, Tel. 0221 - 372396, mail: info@cicada-koeln.de